Kleider machen Leute

Redaktion Von Redaktion

Es ist Samstag Abend und du bist durch und durch happy: Endlich konntest du diesen süßen Schnuckel mit den verträumten Augen zu einem Date überreden. Alles ist perfekt, nur eine einzige Frage quält dich noch: "Was soll ich bloß anziehen?" Ein paar Vorschläge gefällig?

Sind Äußerlichkeiten überhaupt wichtig?

Du bist der Meinung, das Äußere sei unwichtig und es komme nur auf die inneren Werte an? Damit hast du verdammt Recht und du kannst dir zu deiner gesunden Einstellung gratulieren! Aber dennoch ist der Mensch leider unvollkommen, so dass die Äußerlichkeit immer irgendwie eine Rolle spielt. Gerade bei Gelegenheiten wie dem ersten gemeinsamen Treffen, ist es schon wichtig, dass die "Verpackung" stimmt, damit dein Gegenüber überhaupt Lust bekommt, dein Inneres kennen zu lernen. Das ist ärgerlich aber auch Realität. Und bevor du an deinen Prinzipien scheiterst, lies doch einfach weiter und mach dir Gedanken, wie du dein Aussehen optimieren kannst oder dich präsentieren willst, damit dein Inneres umso mehr glänzt! Hier nun ein paar Anregungen:
 
Der Normalo

Du willst dich als bodenständiger, normaler Typ präsentieren, der mit beiden Beinen auf der Erde steht und sich keine Extravaganzen leistet? Dann ist dieser Style vielleicht was für dich. Er erfordert nicht viel Kreativität und passt irgendwie immer, weil er wohl am ehrlichsten ist. Du ziehst dich einfach ganz normal an - vielleicht mit einem Hauch Lässigkeit. So als würdest du eben noch zum Supermarkt laufen, weil du keine Butter mehr im Haus hast. Du duschst dich, benutz ein wenig Deo, verzichtest auf größere Aktionen im Badezimmer und schlüpfst dann in eine leicht verwaschene Jeans und in ein sportlich wirkendes T-Shirt mit irgendeinem beliebigen Aufdruck - farblich zur Hose passend. Dann bist du eigentlich schon fertig. Sofern dein sonstiges Auftreten stimmt, wirkst du natürlich und selbstsicher.

Der Sportliche

Das ist zu konventionell für dich? Du weißt vielleicht sogar, dass dein Date auf Sportler abfährt? Dann schmeiß dich in ein sportliches Outfit. Im Sommer ziehst du einfach mal eine kürzere Hose an und trägst ein sportliches Shirt. Kleine Accessoires wie eine Sonnebrille in den Haaren, ein Schweißband ums Handgelenk oder dergleichen runden das Bild ab. Kommt besonders gut, wenn du ein eher dunklerer Hauttyp bist. Wichtig dabei: Immer natürlich bleiben. Und: Nur das tun, was man dir auch wirklich abnimmt. Wer sich einen Liter Selbstbräuneer ins Gesicht klatscht, sollte sich nicht wundern, wenn er danach mehr lächerlich als sportlich wirkt.    

Der Elegante

Ein eleganter Stil eignet sich natürlich vor allem dann, wenn du betonen willst, dass du viel Wert auf einen guten Stil legst - wie etwa bei einem Abendessen zu zweit. Elegant zu wirken ist gar nicht so einfach, denn viele haben unterschiedliche Vorstellungen von "Eleganz" und auch hier kannst du schnell ins Unglaubwürdige oder Unnatürliche abrutschen. Grundsätzlich lässt sich aber sagen, dass sich schwarze oder allgemein dunkle Klamotten meist gut eignen. Die können dann auch ruhig mal ein wenig enger anliegen und sollten farblich zueinander passen. Eine schicke Frisur und ein dezentes Parfum oder Aftershave bilden dann schließlich das i-Tüpfelchen, denn der Gesamteindruck muss beim eleganten Stil auf jeden Fall stimmen - sonst geht der Schuss schnell nach hinten los. Bedenk aber auch, dass ausschließlich schwarze Klamotten ziemlich düster und eintönig wirken können. Kreativ sein!

Der Aufregende

Für die Fortgeschrittenen gibt eine etwas gewagtere Variante: Du findest dich im Spiegel echt nicht schlecht und brauchst dich nicht zu verstecken? Dann zeig das auch! Wozu quälst du dich jede Woche im Fitnessstudio, wenn du deine Muskeln unter einem Schlabberpulli verbirgst? Hier kannst du ruhig mal ein wenig mutiger sein - ein selbstbewusstes Auftreten ist dabei aber natürlich umso wichtiger.
Enge Klamotten betonen deine gut gebauten Stellen und überlassen wenig der Fantasie. Auch dünne, weiße und damit oft durchscheinende Stoffe sind prima geeignet. Noch eine Steigerung gefällig? Es gibt nette Oberteile mit Löchern drin...
 
Aber wie immer gilt: Es sollte zu dir passen. Und: Du musst dich gut fühlen. Sobald du merkst, dass du jemanden spielst, der du nicht bist oder du dich unwohl in deinem Outfit fühlst, solltest du wirklich etwas anderes probieren.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Bilder: photocase.com