Woher weiß ich, ob ich schwul bin?

Redaktion Von Redaktion

Du weißt vielleicht nicht, was deine sexuellen Empfindungen bedeuten sollen und wie du dich und deine Sexualität beschreiben sollst. Du brauchst dich damit ja nicht zu beeilen und musst dich auch nicht jetzt sofort entscheiden, als was du dich selbst bezeichnen würdest.

"Frauen haben mich nie wirklich angezogen, aber dass ich schwul bin, wusste ich, als die Pubertät anfing. Ich fühlte mich zu den anderen Jungs hingezogen und wollte wissen, wie sie so sind." - Sascha, 17

"Eines Tages blätterte ich durch ein Magazin, da war ein süßer Typ und Bumm! Da wusste ich's." - Björn, 16

"Ich weiß nicht mehr genau, wann ich das erste Mal bemerkt habe, dass ich schwul bin, aber ich erinnere mich, dass mich der Gedanke an Sex mit Männern schon immer erregt hat." - Andreas, 19

Getty Images/Goodshoot RF/Thinkstock - Symbol-/Modelfoto

Du weißt vielleicht nicht, was deine sexuellen Empfindungen bedeuten sollen und wie du dich und deine Sexualität beschreiben sollst. Du brauchst dich damit ja nicht zu beeilen und musst dich auch nicht jetzt sofort entscheiden, als was du dich selbst bezeichnen würdest. Sexuelle Identitäten entwickeln sich mit der Zeit.

Die meisten Jungs machen sich viele Gedanken über Sexualität in den Jahren der Pubertät (meistens zwischen dem 11. und 15. Lebensjahr), denn ihre Körper beginnen sich zu verändern und ihre Hormone lösen so manche verwirrende Empfindung aus.

"Ich bin schwul!"

Manchmal sind die sexuellen Empfindungen so stark, dass sie nichts mit einer besonderen Person oder auch Situation zu tun haben, sondern scheinen ohne Grund aufzutauchen. Mit den Jahren wirst du herausfinden, wen du anziehend findest. Viele schwule Jungs stellen fest, dass ihre Anziehung zu Jungs und Männern mit der Zeit immer klarer wird: Ich bin schwul.

Es kann passieren, dass du dich in einen deiner Klassenkameraden verliebst oder vielleicht auch, dass du dich in einen erwachsenen Mann verguckst. Diese Erfahrungen kannst du als angenehm, beunruhigend oder auch als irgendwas dazwischen empfinden. Mit 16 oder 17 fangen viele Jugendliche an, sich Gedanken darüber zu machen, als was sie sich selbst bezeichnen würden, während andere lieber noch ein wenig damit warten.

Wenn du glaubst, dass du schwul sein könntest, dann stelle dir mal folgende Fragen:
  • Fühlt es sich gut an, wenn ich andere Jungs anschaue oder an sie denke?

  • Bin ich jemals in einen Jungen oder Mann verknallt oder verliebt gewesen?

  • Fühle ich mich anders als andere Jungs?

  • Geht es in meinen sexuellen Träumen und Fantasien um Jungs oder um Mädchen?

Es ist gar nicht schlimm, wenn du diese Fragen jetzt nicht beantworten kannst. Mit der Zeit wirst du da sicherer werden. Du und wirklich nur du selber weißt, was die richtige Bezeichnung für dich ist.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Texte mit freundlicher Genehmigung von Jugendnetzwerk Lambda