Fußpflege für den Mann

Redaktion Von Redaktion
Fußpflege für den Mann
curaphotography / 123RF Stock Foto

Schau mir auf die Füße, Kleiner! Das können nur Jungs sagen, die auch in der Barfußzeit gut gepflegte Füße vorzeigen können. Während Mann über weite Zeiträume im Jahr seine Füße gern in Socken und Schuhen versteckt, bietet der Sommer endlich die Gelegenheit, richtig Fuß zu zeigen. Das macht aber nur dann Spaß, wenn die Füße vernünftig gepflegt sind. Wir sagen dir, wie das geht.

Während Frauen gern zur Pediküre gehen, sind Männer eher Fußpflegemuffel. Eine medizinische Fußpflege wird oftmals nur in Anspruch, wenn es beispielsweise wegen Hühneraugen richtig zwickt und zwackt. Aber auch für Männer sind gepflegte Füße ein sichtbares Zeichen einer guten Körperpflege, die nicht beim Rasieren und der Verwendung von Deodorant und Duftwässerchen aufhören sollte.

Zur Fußpflege gehören

  • regelmäßig saubere und geschnittene Fußnägel
  • das Beseitigen von Hornhaut und Schrunden und
  • die tägliche Fußpflege mit Waschen und Cremen

Auf diese Weise wird auch ein beanspruchter Männerfuß zum sauberen und ansehnlichen Körperteil selbst dann, wenn Flip-Flops, Sandalen oder gar kein Schuh gefragt sind.

Tipps für die tägliche Fußpflege

Wer in der kühleren Jahreszeit die Fußpflege eher vernachlässigt hat, muss spätestens im Sommer gründlich nacharbeiten. Ein ausgiebiges Fußbad, eventuell mit der Zugabe geeigneter Pflegeessenzen, ist die beste Vorbereitung für eine umfassende Fußpflege. Die Nägel werden weich und lassen sich nach einem Fußbad besser schneiden. Schrunden und Hornhaut werden ebenfalls durch das warme Wasser leicht angelöst und lassen sich so besser behandeln.

Zur Entfernung von Hornhaut am Ballen und an der Ferse empfiehlt sich bei stärkerer Hornhaut ein so genannter Hornhauthobel. Eine scharfe Klinge schneidet die Hornhaut vom Fuß. Mit etwas Ausdauer und Umsicht kann das verletzungsfrei geschehen. Für dünnere Schichten Hornhaut reicht auch eine Hornhautraspel. Diese funktioniert quasi wie ein Schleifpapier und löst dünnere Hornhautschichten vom Fuß.

Nach dem Entfernen der Hornhaut sollte der Fuß mit einer pflegenden Fußcreme gründlich eingerieben werden. Das verleiht dem Fuß Frische und eine weiche Griffigkeit.

Die Fußnägel können nach dem Schneiden leicht gefeilt und mit einer weichen Bürste gepflegt werden. Beim Nägelschneiden achte darauf, die Fußnägel nur gerade abzuschneiden. Das verhindert das seitliche Einwachsen der Nägel. Die Nagelpflege und Hornhautbeseitigung empfiehlt sich regelmäßig, mindestens aber einmal im Monat.

Feuchte Stinkefüße

... sind nirgendwo beliebt. Dem unangenehmen Fußgeruch können Männer am besten begegnen, wenn die Füße mehrmals täglich gewaschen und mit geeigneten Salben eingecremt werden. Auch Fußdeos sind empfehlenswert. Vergessen werden sollten dabei auch die Schuhe nicht, für die es spezielle Schuhsprays gegen Fußgeruch gibt.

Mit vernünftig gepflegten, sauberen Füßen steht dem Genuss der Barfußsaison dann nichts mehr im Wege und Männer können dann auch ohne tolle Schuhe oder Socken getrost ihre Füße vorzeigen.

#Themen
Ratgeber Aussehen
dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: curaphotography / 123RF Stock Foto