Hetero-Jungs: Nach Alkohol stehen sie doch (ein bisschen) auf Kerle

Redaktion Von Redaktion
Hetero-Jungs: Nach Alkohol stehen sie doch (ein bisschen) auf Kerle

vadimgozhda / 123RF Lizenzfreie Bilder

Wer hatte sie noch nicht? Die Fantasie, einmal was mit dem hübschen Hetereo-Jungen aus der Bar zu haben.

Mit einem Cocktail könnte man dem Traumheteroboy ein Stück näher kommen. Das geht zumindest aus einer amerikanischen Studie hervor.

Viele schwule und bisexuelle Männer haben bereits die Erfahrung gemacht, dass heterosexuelle Männer nach einigen Drinks anhänglich wurden. Bilde ich mir das ein oder ist das wirklich so?, haben sich einige von Euch bestimmt gedacht. Doch das Gefühl trügt nicht. Sozialwissenschaftler der amerikanischen Wayne State University in Detroit haben überprüft, welchen Effekt Alkohol auf heterosexuelle Männer hat. 

Dabei wurde festgestellt: Je mehr Alkohol verabreicht wurde, desto sexuell attraktiver finden die Trinkenden andere Männer. Die Studie der amerikanischen Forscher wurde im renommierten Fachmagazin The Journal of Social Psychology veröffentlicht.

Die Leiterin des Unterfangens, Breanne R. Helmers, sprach zusammen mit ihrem Team zahlreiche Männer und Frauen in verschiedenen Bars im Mittleren Westen der USA an. So gelang es der Psychologin, 83 Freiwillige zu rekrutieren. Die Wissenschaftler spielten ihren Probanden verschiedene Videoclips vor, in denen sowohl verschieden- als auch gleichgeschlechtliche Personen in einer angenehmen Baratmosphäre gezeigt wurden. Im Anschluss an die Clips sollten die Testpersonen Fragen über die im Video gezeigten Menschen beantworten.

Alkohol macht heterosexuelle Männer offener für das eigene Geschlecht

Die hieraus gewonnenen Erkenntnisse sprechen für sich. Hetero-Jungs sind, unabhängig vom Alkoholpegel, sexuelle an Frauen interessiert. Hier findet sich also eine weniger überraschende Konstante. Brisant ist hingegen die zweite Feststellung: Bei heterosexuellen Männern steigt das sexuelle Interesse an anderen Jungs an, je mehr Alkohol sie getrunken haben. 

Nach ca. zehn Bier sei das sexuelle Interesse an anderen Männern auf nahezu demselben Niveau wie das Interesse an Frauen, so die Sozialpsychologen. Damit unterscheiden sich Männer von Frauen. Bei diesen wurde das sexuelle Interesse nicht durch Alkohol beeinflusst.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!