Liebeskummer

Redaktion Von Redaktion

Liebeskummer ist eine sehr schmerzvolle Angelegenheit und jeder der ihn schon einmal hatte, will ihn auf gar keinen Fall erneut erleben. Wir haben ein paar Fakten über Liebeskummer gesammelt, und 10 Tipps, wie du ihn möglichst gut verkraftest.

Liebeskummer ist eine sehr schmerzvolle Angelegenheit und jeder der ihn schon einmal hatte, will ihn auf gar keinen Fall erneut erleben. Liebeskummer ist ein Vermissen, ein Vermissen eines Menschen, den man sehr liebt, man selber aber annimmt, dass dieser nichts mehr für einen fühlt. Sozusagen: Dein Freund hat Schluss gemacht, doch du empfindest immer noch etwas für ihn, vermisst ihn, denkst aber zugleich, dass er nichts mehr für dich empfindet, was man weiß oder auch nicht weiß.

In der heutigen Zeit sieht man deutlich, dass viele Jugendliche nie wirklich gelernt haben, mit Schmerz, Kummer und Niederlagen richtig umzugehen. Bei den Gründen für Suizid oder Suizidversuchen steht Liebeskummer an dritter Stelle. Falsche Erziehung der Eltern mit Einflüssen vieler verschiedenen Medien verbunden machen Kinder bis ins Jugendalter ziemlich labil und uneigenständig. Daraus folgt, setzt denn Liebeskummer ein, dass die meisten Jugendlichen Selbstmordgedanken haben, sich von ihren Freunden abschotten oder ihren Schmerz mit Alkohol oder anderen Drogen betäuben. Treten solche Anzeichen auf, sollte sofort professionelle Hilfe hinzugezogen werden, wie z.B. das Sorgentelefon, die Pro Familia oder ein Psychologe.

Damit es jedoch zu solchen Extremen überhaupt nicht kommt, haben Experten 10 folgende Tipps zusammengestellt, die bei Liebeskummer zu beachten sind, damit er keine Schäden anrichtet

  1. Verdränge nichts und tu nicht so, als ob nichts wäre
  2. Beschäftige dich nicht die ganze Zeit über mit deinen Hassgedanken
  3. Versuche dich nicht zu rächen, wenn es unsinnig ist
  4. Lasse den Alltag nicht sein, gehe deinen Pflichten nach und verkrieche dich nicht im Bett
  5. Stürze dich nicht gleich in eine neue Beziehung, sondern lass dir erstmal Zeit
  6. Spreche mit Freunden und führe Tagebuch
  7. Entferne alles, was dich an die Beziehung erinnert
  8. Reagiere dich ab, z.B. beim Malen, Schreiben, Sport,
  9. Rufe dir in Erinnerung, welche Erfolge du bisher hattest und auf was du besonders stolz bist
  10. Ernähre dich gesund und vernachlässige deine Hygiene nicht

Diese Tipps sollen dir helfen, deinen Liebeskummer in Griff zu bekommen und ihn zu bewältigen. Wann Liebeskummer spätestens vorbei ist, das ist bei jedem Menschen individuell. Es kann 10 Tage, 10 Wochen oder auch 10 Monate dauern und hängt oft von den Umständen ab, in denen du dich befindest. Manchmal tritt eine unerwartete Situation auf und du richtest deine Aufmerksamkeit erst nach deren Lösung wieder auf deinen Schmerz. Wann dein Liebeskummer bewältigt ist, hängt nur von dir selbst ab. Psychologen haben die Bewältigung des Liebeskummers in drei Phasen aufgeteilt. Bei der ersten Phase spricht man von der "Ordnungsphase": Der Betroffene ordnet sein inneres Durcheinander und erkennt, dass er auch gut alleine zurechtkommt. Die zweite Phase ist die "Klärungsphase": Der Betroffene klärt hier alle ungeklärten Erlebnisse in der Beziehung mit sich selbst, bis diese als Erfahrung und nicht mehr als Störung gesehen werden. Zu guter Letzt die dritte Phase, die "Realitätsphase": Der Betroffene konzentriert sich wieder auf das Hier- und- Jetzt und verzeiht oder zeigt Verständnis. Wenn man alle drei Phasen durchlaufen hat, gilt der Liebeskummer als bewältigt.

Klar, Liebeskummer ist nie schön, doch er kann auch positive Seiten haben. Nicht nur das man Neues an sich selbst entdeckt (z.B. neue Hobbys, Vorlieben,) oder mehr Selbstbewusstsein aufbaut, Liebeskummer führt auch zu einer enormen Kreativität. Viele erfolgreiche Lovesongs wurden von verlassenen Komponisten geschrieben oder von Sänger interpretiert, die eine schmerzvolle Trennung hinter sich hatten. Liebeskummer führt zu einer starken Ausdruckskraft von Emotionen. Schreibe z.B. Gedichte oder male ein Bild. Grenzen gibt es nicht: Drücke einfach deine Gefühle aus.

Liebeskummer versteht sich in erster Linie als Bewältigung und in zweiter als Erfahrung. Du lernst viel Neues und kannst dieses auf deine Gegenwart anwenden. Lasse die Vergangenheit dann ruhen, konzentriere dich auf dein jetziges Leben und denke immer daran, dass dieses, egal wie, immer weiter geht

Hast du Fragen?

Diskutiere mit anderen Jungs im Forum unserer Community. Oder kontaktiere für eine persönliche Beratung das Team von anyway4u.

#Themen
Ratgeber Date
dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: seitensprung-liebe.de; profamilia.de